Digitalisierungswerkstatt

Fachveranstaltung

zum Dritten Engagementbericht

Veranstaltugnsfoto_Digitalisierungswerkstatt

Wann & wo?

08. Dezember 2020
10:30-15:00 Uhr
Online-Workshop via Zoom

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht mehr möglich. Die Ergebnisse der Digitalisierungswerkstatt wurden in einer Dokumentation zusammengefasst. 

Die Veranstaltungsreihe zum Dritten Engagementbericht wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Hintergrund

Wie werden begrenzte personelle und finanzielle Ressourcen bestmöglich zur Förderung digitaler Lösungen eingesetzt? Wie findet man die passenden digitalen Tools für den eigenen Arbeitsbereich? Und wie können Digitalisierungsprozesse am besten gesteuert werden? Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen sich mit einer Vielzahl von Herausforderungen im Bezug auf die voranschreitende Digitalisierung konfrontiert.

Wir haben uns sehr gefreut, über diese und andere Fragen der Digitalisierung von Engagement-Organisationen mit drei Expertinnen und Ihnen diskutieren zu können. Zu Beginn der Veranstaltung führte Carolin Silbernagl (Stiftung Bürgermut und zukunft zwei) in den Bereich „Digitalisierung und Strategie” ein. Dr. Karin Windt (Webgewandt) berichtete anschließend über „Daten- und Informationssicherheit”. Der dritte Bereich „Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung” wurde von Andrea Nienhaus (Designerin und Beraterin für digitale Themen) behandelt. Die Veranstaltung wurde von Dr. Anja Adler (betterplace lab) moderiert und war an Engagement-Organisationen, die die Digitalisierung als Herausforderung einschätzen und Fragestellungen zu digitaler organisationaler Arbeit haben, gerichtet.

Ablauf

10:00–10:30 Uhr:     Optionale Technikeinführung von Beginn der Veranstaltung

10:30–10:45 Uhr:      Begrüßung 

10:45–11:30 Uhr:      3 Best-Practice Präsentationen zu den Themen

        • Digitalisierung und Strategie (Carolin Silbernagl)
        • Daten- und Informationssicherheit (Dr. Karin Windt)
        • Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung (Andrea Nienhaus)

11:30–12:15 Uhr:      Paneldiskussion mit Expert*innen

– Mittagspause –

13:00–15:00 Uhr:      Rotierende World Cafés zu zuvor eingereichten Fragestellungen

Zwischen dem 08.12.2020 und 18.12.2020 können Teilnehmende individuelle, digitale Sprechstunden mit den Expert*innen à 30 Min. wahrnehmen. 

Wann & Wo?

08. Dezember 2020
10:30-15:00Uhr
Online-Workshop via Zoom

Anmeldung

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht mehr möglich. Die Ergebnisse der Digitalisierungswerkstatt wurden in einer Dokumentation zusammengefasst. 

Die Veranstaltungsreihe zum Dritten Engagementbericht wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Hintergrund

Wie werden begrenzte personelle und finanzielle Ressourcen bestmöglich zur Förderung digitaler Lösungen eingesetzt? Wie findet man die passenden digitalen Tools für den eigenen Arbeitsbereich? Und wie können Digitalisierungsprozesse am besten gesteuert werden? Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen sich mit einer Vielzahl von Herausforderungen im Bezug auf die voranschreitende Digitalisierung konfrontiert.

Wir haben uns sehr gefreut, über diese und andere Fragen der Digitalisierung von Engagement-Organisationen mit drei Expertinnen und Ihnen diskutieren zu können. Zu Beginn der Veranstaltung führte Carolin Silbernagl (Stiftung Bürgermut und zukunft zwei) in den Bereich „Digitalisierung und Strategie” ein. Dr. Karin Windt (Webgewandt) berichtete anschließend über „Daten- und Informationssicherheit”. Der dritte Bereich „Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung” wurde von Andrea Nienhaus (Designerin und Beraterin für digitale Themen) behandelt. Die Veranstaltung wurde von Dr. Anja Adler (betterplace lab) moderiert und war an Engagement-Organisationen, die die Digitalisierung als Herausforderung einschätzen und Fragestellungen zu digitaler organisationaler Arbeit haben, gerichtet.

ABLAUF

10:00–10:30 Uhr:     Optionale Technikeinführung von Beginn der Veranstaltung

10:30–10:45 Uhr:      Begrüßung

10:45–11:30 Uhr:      3 Best-Practice Präsentationen zu den Themen

        • Digitalisierung und Strategie (Carolin Silbernagl)
        • Daten- und Informationssicherheit (Dr. Karin Windt)
        • Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung (Andrea Nienhaus)

11:30–12:15 Uhr:      Paneldiskussion mit Expert*innen

– Mittagspause –

13:00–15:00 Uhr:      Rotierende World Cafés zu zuvor eingereichten Fragestellungen

Zwischen dem 08.12.2020 und 18.12.2020 können Teilnehmende individuelle, digitale Sprechstunden mit den Expert*innen à 30 Min. wahrnehmen. 

ABLAUF

10:00–10:30:     Optionale Technikeinführung

10:30–10:45:      Begrüßung

10:45–11:30:      3 Best-Practice Präsentationen

        • Digitalisierung und Strategie (Carolin Silbernagl)
        • Daten- und Informationssicherheit (Dr. Karin Windt)
        • Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung (Andrea Nienhaus)

11:30–12:15:      Paneldiskussion 

– Mittagspause –

13:00–15:00:      Rotierende World Cafés 

Zwischen dem 08.12.2020 und 18.12.2020 können Teilnehmende individuelle, digitale Sprechstunden mit den Expert*innen à 30 Min. wahrnehmen. 

Videomaterial zur Veranstaltung

In ihrem Vortrag zum Thema "Digitalisierung und Strategie" sprach Carolin Silbernagl über mögliche Herangehensweisen für eine erfolgreiche Digitalisierung in Engagement-Organisationen.

Dr. Karin Windt erörterte zum Thema "Daten- und Informationssicherheit" die wichtigsten internationalen Richtlinien sowie mögliche Lösungsstrategien für Herausforderungen in diesem Bereich.

Andrea Nienhaus behandelte in ihrem Vortrag das Thema "Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung". Dabei betonte sie besonders das Potenzial alternativer Open-Source-Tools.